Herbstfest auf der Baustelle der Stuttgart City-Wohnungen: Kunden und Interessierte konnten Mitarbeiter von STRENGER Bauen und Wohnen und Projektpartner kennenlernen (v.l.n.r. Ufuk Senses, Denise Horn, Babak Joust, Norbert Böhme, Dennis Gienger, Tamara Schmiedl, Willy Kraft, Dr. Lis Hannemann-Strenger und Sohn Hugo, Uwe Heim).

Besichtigung der Baustelle auf dem Herbstfest

„Wir wollen Kunden und Interessierten zeigen, dass hinter jedem Handgriff ein Mensch steckt“, sagt Ufuk Senses, Vertrieb und Projektleitung STRENGER Bauen und Wohnen, zur Begrüßung der Gäste des Herbstfestes auf der Baustelle der Stuttgart City-Wohnungen in der Vordernbergstraße 16. Unter ihnen sind auch viele Projektpartner, bei denen sich Senses in seiner Rede für die gute Zusammenarbeit bedankt. Sein besonderer Dank gilt jedoch Bauleiter Uwe Heim: „Er hat unter anderem die schwierige Aufgabe, alle am Bau Beteiligten zu koordinieren, den Ablauf zu steuern und Termine sowie Qualität zu überprüfen“, sagt Senses und fügt schmunzelnd hinzu: „Sicherlich eine Kunst, die jeden Flohzirkus-Dompteur in den Schatten stellt.“

 

Im Anschluss an die Begrüßungsrede konnten die Gäste den Rohbau der exklusiven Penthouses besichtigen und den besonderen Ausblick über Stuttgart bei einem Glas STRENGER-Wein genießen. Beim deftigen Catering mit Kürbissuppe und Braten bot sich den zukünftigen Nachbarn die Gelegenheit zum Kennenlernen.

 

Die ersten Wohnungen in der Vordernbergstraße 16 können bereits Ende des Jahres bezogen werden. Weitere Informationen finden Interessierte auf: www.strenger.de/nc/stuttgart-city-wohnungen


12. Oktober 2015