Der Liveauftritt der international bekannten ABBA-Tribute-Band Swede Sensation macht die Zeitreise perfekt

Spendenparty im Ludwigsburger Scala

"Menschen ohne Dach über dem Kopf sind auf Hilfe, wie die, der Ludwigsburger STRENGER Stiftung angewiesen", sagt die baden-württembergische Arbeits- und Sozialministerin Katrin Altpeter. "Das Engagement durch das Projekt HEIMSTARK ist wirklich lobenswert, deshalb unterstütze ich die Spendenparty sehr gerne." Die STRENGER Spendenparty findet am Samstag, 25. Juli, im Ludwigsburger Scala statt. Das ehemalige Lichtspielhaus erstrahlt an diesem Abend in der Firmenfarbe Magenta und wird getreu dem Motto der Veranstaltung kreativ im Flower-Power-Stil dekoriert. Videoprojektionen vom Woodstock-Festival und der Liveauftritt der international bekannten ABBA-Tribute-Band Swede Sensation machen die Zeitreise perfekt. Auch die Gäste werden dazu eingeladen, sich im 70er-Jahre-Look zu verkleiden.

 

Im Außenbereich befindet sich eine Hippie-Lounge, dort können es sich die Gäste auf Picknickdecken oder in Hängematten bequem machen und Gitarrenklängen lauschen. Ein Flying-Buffet bietet kulinarische Spezialitäten und Show-Barkeeper servieren für einen Obolus Cocktails und begeistern mit ihren spektakulären Einlagen. Das abwechslungsreiche Programm und einige weitere Überraschungen sollen an diesem Abend aber nicht nur für gute Stimmung bei den Gästen sorgen, sondern auch für eine gut gefüllte Spendenbox. Mit Hilfe des gespendeten Geldes soll ein zweites HEIMSTARK Haus eröffnet werden, sagt die Sprecherin der STRENGER Stiftung Ingrid Strenger.

 

Das Wohnmodell HEIMSTARK wurde bereits im Jahr 2011 im Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim umgesetzt und ermöglicht ehemaligen Obdachlosen einen weiteren Schritt in Richtung eigenverantwortliches Wohnen zu gehen. Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung wird zu 100 Prozent vom Ludwigsburger Immobilienunternehmen STRENGER Gruppe getragen, sodass der gesamte Erlös der Spendenparty der Wohnungslosenhilfe Ludwigsburg zugutekommt. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich. Jedem Gast bleibt selbst überlassen, welche Summe er an diesem Abend spenden möchte. Da die Teilnehmerzahl limitiert ist, lohnt sich eine frühzeitige Registrierung.


18. Mai 2015