(v. l. n. r. ) Axel Soyez von der Firma Soyez Stuckateur, Markus Krämer, technischer Leiter der Firma STRENGER Bauen und Wohnen, Senator h. c. Karl Strenger, geschäftsführender Gesellschafter der STRENGER Gruppe, Manuel Mayer, Prokurist und technischer Leiter der Firma BAUSTOLZ, Steffan Hackl von Sommer-Eisele und Peter Köhle von PK Dienstleistungen.

STRENGER Gruppe ehrt Handwerker des Jahres 2016

Insgesamt drei Handwerksbetriebe konnten sich im Ludwigsburger Nestor Hotel über eine Auszeichnung zum Handwerker des Jahres freuen. Im Rahmen des Handwerkertages 2016 ehrten die Firmen STRENGER Bauen und Wohnen und BAUSTOLZ am Donnerstagabend ihre Handwerkspartner und präsentierten den rund 150 geladenen Gästen neben Neuerungen wie den STRENGER Interieurlinien und der politischen Offensive "Revolution Eigenheim" auch strategische Ausblicke auf das Jahr 2017. "Die Firmen der STRENGER Gruppe werden ihr Wachstum auch im kommenden Jahr fortsetzen", sagte die Vertriebsleiterin der Firma STRENGER Bauen und Wohnen Lis Hannemann-Strenger in ihrer Rede und führte fort: "Partnerschaften sind dabei ein wichtiger Bestandteil."

 

Im Namen der Firma STRENGER Bauen und Wohnen verlieh der technische Leiter Markus Krämer der Firma Soyez Stuckateur den ersten Platz. Manuel Mayer, Prokurist und technischer Leiter der Firma BAUSTOLZ, kürte aufgrund von identischen Gesamtnoten in der Bewertung gleich zwei Firmen. So teilten sich PK Dienstleistungen und Sommer-Eisele den ersten Platz. Zu den Bewertungskriterien zählten unter anderem die Punkte Qualität, Terminplanung und Prozesse. Vor der Preisverleihung referierte Dr. Jens Uwe Meyer, Innovationsexperte, Sachbuchautor und Dozent an der Jacobs University Bremen, über das Thema "Digitalisierung im Handwerk und Bau" und informierte die Gäste in seinem knapp zweistündigen Vortrag darüber, welche Entwicklungen in der Zukunft zu erwarten sind und wie man sich als Handwerksunternehmen auf diese Trends vorbereiten kann.


11. November 2016