Strenger plant Hochhaus am Ludwigsburger Bahnhof

STRENGER Bauen und Wohnen hat Mitte Februar in der Ludwigsburger Innenstadt direkt am Bahnhof ein Grundstück von circa 2.200 Quadratmetern erworben. Das Immobilienunternehmen mit Firmensitz in Ludwigsburger plant auf dem ehemaligen Parkplatzareal in der Karlstraße 8 ein elfstöckiges Hochhaus.

 

Die urbanen Wohneinheiten bestehen aus Studentenwohnungen und Business-Apartments mit Serviceleistungen sowie Büroflächen und Eigentumswohnungen. "Betrachtet man das mhp-Gebäude sowie das von der Stadt geplante Hochhaus am Keppler Dreieck passt unser Projekt in der Karlstraße perfekt in den städtebaulichen Kontext", sagt Karl Strenger, Geschäftsführer der STRENGER Gruppe. "Im Umkreis von 250 Metern befinden sich somit zukünftig drei sehr interessante Hochhäuser."

 

Auch in punkto innerstädtische Nachverdichtung sei der bestehende Bebauungsplan für den Standort Karlstraße aktueller denn je, fügt Strenger hinzu. Die Architektur des Projekts ist stilvoll und modern. Für die Wohneinheiten sind zudem Tiefgaragenstellplätze geplant. Das Investitionsvolumen für das Projekt "Long Charles" beträgt circa 21 Millionen Euro.


22. Februar 2016