Zweites Heimstark-Haus gesucht

Die STRENGER-Stiftung engagiert sich in den Bereichen Wohnungslosenhilfe, Naturschutz sowie Bildung und Erziehung und feiert dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Derzeit sucht die Stiftung ein Grundstück oder eine Immobilien im Raum Ludwigsburg, um ein zweites Heimstark-Haus zu realisieren. Ein Kurz-Interview mit Senator h. c. Karl Strenger.

 

Die STRENGER-Stiftung engagiert sich in den Bereichen Wohnungslosenhilfe, Naturschutz sowie Bildung und Erziehung und feiert dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Was hat Sie und Ihre Frau Ingrid Strenger damals zur Gründung bewogen?

 

Jedes erfolgreiche Unternehmen sollte sich auch mit seiner sozialen Verantwortung beschäftigen. Wir haben uns damals dazu entschlossen eine Stiftung zu gründen, um Spenden und unser soziales Engagement sinnvoll für eine gute Sache zu bündeln und einzusetzen.

Welche Erfolge konnte die STRENGER-Stiftung bereits erzielen?

In Kooperation mit der Wohnungslosenhilfe Ludwigsburg und unter der Schirmherrschaft des Ludwigsburger Landrats Dr. Rainer Haas entstand beispielsweise das Projekt Heimstark, für das wir 2011 in Eglosheim ein Haus mit sechs Appartements für wohnungslose Menschen gebaut haben. Heimstark ist eine erste Anlaufstelle, um wieder den Weg zurück in die Gesellschaft zu finden.

 

Gibt es bereits zukünftige Projekte?

 

Durch eine Charity-Veranstaltung konnten wir vergangenes Jahr 36.125 Euro sammeln. Mit diesen und anderen Spenden werden wir ein zweites Heimstark-Haus realisieren. Dafür suchen wir aber noch dringend ein Grundstück oder eine Immobilie im Raum Ludwigsburg.

Informationen zur Strenger-Stiftung gibt es auf: www.heimstark-strenger.de


9. Februar 2016