Strenger Stiftung spendet 10.000 € Corona-Soforthilfe an die Wohnungslosenhilfe Ludwigsburg

Suppenküchen, Notunterkünfte, Beratungsangebote – aufgrund der Corona-Krise müssen zahlreiche Hilfsangebote für Wohnungslose derzeit ruhen. Oftmals mit verheerenden Folgen für die Betroffenen. Die Strenger Stiftung spendet daher der Wohnungslosenhilfe Ludwigsburg 10.000 Euro Corona-Soforthilfe, um eine einzelfallbezogene Unterstützung der circa 200 regelmäßig von der Wohnungslosenhilfe betreuten Personen zu ermöglichen.

Dank der Soforthilfe sollen akute Problemlagen so schnell und unkompliziert aufgefangen werden. „Mit der Wohnungslosenhilfe verbindet uns bereits eine über 15-jährige Zusammenarbeit“, erklärt Ingrid Strenger, Sprecherin der Strenger Stiftung. „Daher ist es für uns ganz klar, dass wir als Wohnbauunternehmer in diesen verunsichernden Zeiten ganz besonders auch diejenigen unterstützen, die kein schützendes Zuhause haben.“

Die Strenger Stiftung engagiert sich seit 20 Jahren in den Bereichen Naturschutz, Bildung und Wohnungslosenhilfe. Unter dem Projektnamen Heimstark hat die Stiftung bereits zwei Aufnahmehäuser für Wohnungslose errichtet: In Kooperation mit der Wohnungslosenhilfe Ludwigsburg entstand im Jahr 2011 im Stadtteil Eglosheim ein Haus mit sechs Appartements für obdachlose Menschen, in Zusammenarbeit mit dem Caritas-Verband Stuttgart konnte 2018 in Stuttgart-Zuffenhausen das Heimstark Haus Zwei seine Pforten öffnen.