Hilfsprojekt in Nepal: BFW-Unternehmen bauen Häuser für Erdbebenopfer

Mit rund zwanzig Mitarbeitern von mittelständischen Mitgliedsunternehmen hat sich der Bundesverband freier Immobilien- und Wohnbauunternehmen vom 16. bis zum 24. November 2019 am Charity-Projekt von Habitat for Humanity im nepalesischen Kavre beteiligt. Die Region war im Mai und April 2015 am stärksten von einem verheerenden Erdbeben getroffen, das tausende Häuser von Einheimischen zerstört hat. Die meisten von ihnen leben bis heute in dürftigen Übergangsbehausungen. Hand in Hand mit den Einheimischen haben die Immobilienprofis des BFW dort in einer Woche Eigenheime für bedürftige Familien gebaut. Anna Wunsch und Marco Götz, beide Bauleitung BAUSTOLZ Stuttgart, haben als Repräsentanten der STRENGER Gruppe an diesem Vorzeigeprojekt teilgenommen. Impressionen aus Nepal sehen Sie im Video.