STRENGER Gruppe ist „TOP ARBEITGEBER MITTELSTAND 2021“

Bereits zum vierten Mal zeichnet FOCUS-BUSINESS gemeinsam mit kununu.comeiner Plattform für Arbeitgeberbewertungen, Deutschlands Top Arbeitgeber im Mittelstand aus. Dazu gehört 2021 auch die STRENGER Gruppe.

Ludwigsburg. Für die Auszeichnung wurden auf Portalen und Unternehmensprofilen insgesamt vier Millionen Kommentare sowie Bewertungen von Arbeitnehmern analysiert. „Wir freuen uns über die Auszeichnung, denn sie zeigt, dass wir in der STRENGER Gruppe vieles richtig machen – das sehen wir auch an den vielen langjährigen Mitarbeitern im Familienunternehmen“, sagt Julien Ahrens, der als Mitglied der Geschäftsleitung bei STRENGER auch den Bereich Personal verantwortet. Man lege bei STRENGER großen Wert auf Ausbildung, Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und die Förderung von Nachwuchstalenten“, so Ahrens weiter, der selbst vor 15 Jahren als BA-Student bei der STRENGER Gruppe eingestiegen ist. „Außerdem ist uns der persönliche Austausch und der freundschaftliche Umgang untereinander wichtig – und das auch über das rein Berufliche hinaus, etwa in Form von Mitarbeiterevents oder Freizeitangeboten, bei denen man seine Kolleginnen und Kollegen besser kennenlernen kann“, erklärt Ahrens.

„Es sind die Ideen und die Kreativität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns als Firma nachhaltig voranbringen“, ergänzt Dr. Daniel Hannemann, Vorsitzender der Geschäftsleitung. So wurden diese aktiv an der Gestaltung der Bürokonzepte für die neue sich im Bau befindliche Firmenzentrale, die 2021 eingeweiht wird, beteiligt. Hannemann selbst ist ein „junges“ Mitglied im STRENGER Team. Nach 13 Jahren bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company hat er den Vorsitz der Geschäftsleitung von Firmengründer Karl Strenger übernommen. Seine Frau Dr. Lis Hannemann-Strenger ist bereits seit 2016Mitglied der Geschäftsleitung. „Doch es ist die gute Mischung aus jungen und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, die unsere offene Unternehmenskultur ausmacht“, ist Hannemann überzeugt.

Aktuell expandiert die Gruppe weiter. Allein dieses Jahr wurden rund 30 neue Mitarbeiter zur Erweiterung des Teams eingestellt. Neben den BAUSTOLZ Standorten München, Frankfurt und Stuttgart entsteht ein neuer Standort in Hamburg. „Wir hoffen, durch das FOCUS-Siegel weitere engagierte Arbeitskräfte für alle unsere Standorte zu gewinnen“, erklärt Julien Ahrens.

 

Beispielbild: In lockeren Runden werden regelmäßig die eingereichten Ideen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diskutiert und in die Umsetzung gebracht.